Q1 Epidemiologie, medizinische Biometrie und medizinische Informatik I

Inhalte der Veranstaltung:

In der Veranstaltung Epidemiologie, Biometrie und Medizinische Informatik (Teil 1) werden Kenntnisse zum Einsatz epidemiologischer und biometrischer Methoden in der evidenzbasierten Medizin vermittelt, deren grundlegendes Verständnis für die Beurteilung medizinischen Handelns unverzichtbar ist.  Hierbei werden Grundlagen in der deskriptiven Statistik, epidemiologische Studiendesigns und die aus ihnen resultierenden Maßzahlen und Zusammenhangsmaße sowie klinisch epidemiologische Methoden in Therapie- und Diagnosestudien behandelt.

Ziele der Lehrveranstaltung:

Die Studierenden sollen biologische Variabilität als Quelle der Komplexität medizinscher Zusammenhänge erkennen, die durch Methoden der Epidemiologie und Biometrie auf Gruppenniveau kontrolliert werden kann. Kenntnis über den angemessenen Einsatz dieser Methoden soll die Studierenden in die Lage versetzen, Studienergebnisse zur Erforschung von Krankheitsursachen, Therapie- und Diagnoseverfahren kritisch bewerten zu können.

Voraussetzungen:

Abgeschlossener 1. Studienabschnitt.

Lehr- und Lernmethoden:

Vorlesung und dazugehörige Übungen, in denen die Inhalte der Vorlesung mithilfe von Beispielaufgaben vertieft werden.


Ansprechpartner

  • Frau Tanja Leifeld, IMIBE, Zweigertstr. 37 (Colonia Haus), 3. OG, 45130 Essen
    Tel. 0201/723-77289,
    Mail: tanja.leifeld@uk-essen.de
  • PD Dr. B. Schmidt, IMIBE, Zweigertstr. 37 (Colonia Haus), 45130 Essen
    Tel. 0201/723-77241, 
    Mail: boerge.schmidt@uk-essen.de

Passwörter

Die Passwörter zu den Kursen finden Sie unter dem Punkt Informationen



Moodle-Kurs

https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=2267