Neue Anforderungen an vollständigen Impfschutz gegen COVID-19 ab dem 01. Oktober 2022

 

Bitte beachten Sie: 

Ab dem 01. Oktober 2022 sind nach § 22a Absatz 1 Satz 2 Infektionsschutzgesetz (IfsG) für den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes gegen COVID-19 im Rahmen der sog. einrichtungsbezogenen Impfpflicht grundsätzlich drei Impfungen (alternativ zwei Impfungen und eine Genesung) erforderlich.  

 

Diese Regelung gilt auch für Studierende der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, sofern Sie im Rahmen ihres Studiums in einer der Betriebsstätten der Universitätsmedizin Essen (Universitätsklinikum Essen, Ruhrlandklinik, Westdeutsches Lungenzentrum am Universitätsklinikum Essen, St. Josef Krankenhaus Essen-Werden, Herzzentrum Essen-Huttrop, Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen) tätig sind. 

 

Weitere Informationen, auch zum Erwerb eines vollständigen Impfschutzes bei einer Kombination von mehreren Impfungen und einer Genesung sowie zu etwaigen Ausnahmen von der Immunisierungspflicht (z.B. bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen die Impfung), entnehmen Sie bitte der Regelung des § 22a IfSG 

(abrufbar unter folgendem Link: https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__22a.html).

 

 

Dienstag, 30. August 2022
Veröffentlicht von: 
Studiendekanat
Veröffentlichungs-Status: 
Aktuell
Top-Banner
Rolle: 
Student
Lehrender